Sie hatten einen unverschuldeten Autounfall?

Rufen Sie uns an: 06858 – 900 53 41.
Wir beraten Sie gerne!

Unverschuldeter Verkehrsunfall:

Was müssen Sie tun, damit Ihnen der Schaden in voller Höhe erstattet wird?

Im Straßenverkehr ist viel los. Wo viele Autos fahren, da kann schnell einmal ein Unfall passieren. Und manchmal können Sie gar nichts dafür! Natürlich muss dann der Unfallverursacher für den Schaden aufkommen, das ist klar. Doch wie hoch ist der Schaden wirklich?

Das Experten Team im Sachverständigenbüro Christopher Biehl hilft Ihnen schnell und kompetent. Mit Sachverstand und viel Erfahrung ermitteln wir den genauen Umfang des Schadens – neutral und unabhängig.

Denken Sie immer daran: Im Fall des (Un)Falles haben Sie immer das Recht auf einen Kfz-Sachverständigen Ihrer Wahl! Auch dann, wenn Ihnen die Versicherung ein anderes Angebot macht. Der Unfallverursacher trägt dabei nicht nur die Kosten des Schadens. Er ist auch dazu verpflichtet, die Kfz-Kosten des Gutachtens zu zahlen.

Rechtlich gesehen haben Sie sogar die Wahl, ob Sie den Schaden reparieren oder sich einen entsprechenden Geldbetrag auszahlen lassen.

Liegt ein Haftpflichtschaden vor, reguliert die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers den Schaden, die Reparaturkosten, die Kosten für einen freien und unabhängigen Kfz-Sachverständigen sowie die Kosten Ihres Anwalts. Möglicherweise können Sie sogar noch weitere Ansprüche geltend machen.

Warum Sie ein Kfz-Gutachten brauchen

Im Schadenfall stellt das Kfz-Gutachten die Grundlage für Ihre Schadensersatzansprüche dar. Hierfür reicht ein Kostenvoranschlag nicht aus. Damit die Regulierung in voller Höhe und reibungslos ablaufen kann, sollten Sie unbedingt einen unabhängigen Kfz-Gutachter Ihres Vertrauens beauftragen, der eine fachgerechte Beweissicherung über die vorliegenden Schäden durchführt.

Gehen Sie auf Nummer sicher und vertrauen Sie dem Team des Sachverständigenbüros Christopher Biehl bei Kfz-Gutachten für alle Automarken, Lkw, Oldtimer, Anhänger, Motorräder, Sonderaufbauten und Landmaschinen:

  • Wir dokumentieren den Umfang des Schaden und erstellen Ihr Gutachten als unabhängiger und freier Kfz-Sachverständiger
  • Wir garantieren eine neutrale und lückenlose Beweissicherung
  • Auf Basis unseres Gutachtens kann die Werkstatt den entstandenen Schaden vollständig und fachgerecht instandsetzen
  • Wir ermitteln den tatsächlichen Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs und den Restwert
  • Wir weisen die Wertminderung Ihres Fahrzeugs aus
  • Wir überprüfen bei Bedarf die Reparaturrechnung um festzustellen, ob die Instandsetzung  fachgerecht ausgeführt wurde.
  • Wenn Sie statt einer Reparatur einen entsprechenden Geldbetrag einfordern möchten dient unser Gutachten als Grundlage für die Abrechnung
  • Wir weisen die Klasse des Mietwagens aus, der Ihnen während der Fahrzeugreparatur zusteht
  • Möchten Sie keine Mietwagen in Anspruch nehmen, ermitteln wir die Ihnen zustehende Nutzungsausfallentschädigung
  • Unser Gutachten dient als Schadensnachweis beim späteren Verkauf Ihres Fahrzeugs
  • Die Kosten des Gutachtens rechnen wir direkt mit der Versicherung des Unfallverursachers ab, wenn ein Haftpflichtschaden ohne Teilschuld vorliegt

Was beinhaltet Ihr Kfz-Gutachten?

 

  • Daten des Fahrzeugs (Typbestimmung, Serienausstattung, Sonderausstattung, Kilometerstand, Reifengröße, Profiltiefen, Pflegezustand)
  • Detaillierter Schadenumfang (beschädigte Baugruppen, benötigte Ersatzteile)
  • Verkehrssicherheit nach dem Schadenereignis
  • Höhe und Umfang des Schadens
  • Fahrzeugwert vor und nach dem Schaden
  • Kosten für Reparatur, Instandsetzung und Lackierung
  • Die Dauer der Reparatur
  • Wiederbeschaffungswert und Besteuerungsart
  • Bei Totalschaden der Restwert und der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs
  • Wertminderung
  • Kosten für den Umbau von Sondereinbauten, Innenausstattung und Audioanlage
  • Nutzungsausfallgruppe
  • Nutzungsausfallentschädigung

Möglicherweise bestehen im Haftpflichtschadenfall weitere Ansprüche:

  • Abschleppkosten
  • Entsorgungskosten
  • Nutzungsausfall
  • Zulassungsgebühren
  • Ummeldegebühren
  • Arbeitsausfall
  • Bergungskosten
  • Arztkosten
  • Schmerzensgeld
  • Standkosten
  • Sachschaden
  • Auslagenpauschale
  • Finanzierungsgebühren
  • Anwaltshonorar
  • Mietwagenkosten
  • Wiederbeschaffungskosten
  • Reparaturkosten
  • Sachverständigengebühren

Wenden Sei sich in diesem Fall am besten an einen Anwalt. Die Rechtsberatungskosten trägt die gegnerische Versicherung